– 20. Juni 2018 –

Kultur sieht Rot – trotz schwarzer Zahlen

Die Verwaltung der Stadt Gummersbach hat in der vergangenen Ratssitzung den vorläufigen Jahresabschluss des Haushaltsjahres 2017 präsentiert. Statt des erwarteten Defizits von circa 4,8 Millionen Euro konnte Kämmerer Raoul Halding-Hoppenheit einen Überschuss von 879.000 Euro verkünden.

Wir begrüßen diese Entwicklung. Verantwortungsvolles Wirtschaften ist das Fundament mit dem jede Kommune steht und fällt. Dennoch sehen wir nicht nur für Gummersbach, sondern für die Kultur im gesamten Kreisgebiet eine Entwicklung in die falsche Richtung. Wenn die Stadt knapp 5,7 Millionen Euro mehr erwirtschaftet als kalkuliert ist das zunächst ein Grund zur Freude. Wir begrüßen sehr, dass Schulden getilgt wurden. Auch wenn dies noch keine Summe ist, bei der man dem Bürger etwas zurückgeben sollte, fordern wir eine Investition in das als marode geltende Theater der Stadt Gummersbach. Eine Komplettsanierung soll laut Verwaltung etwa 8,5 Millionen Euro kosten. Wir fordern, dass geprüft wird, welche Mittel für die absolut notwendigen Schritte aufgebracht werden müssen und vor allem, dass entsprechende Mittel zeitnah zur Verfügung gestellt werden. Die vorläufige technische Räumung des Theaters lehnen wir ab.

Hier wird eine Schattenpolitik betrieben, die wir für nicht hinnehmbar halten. Wir finden die Argumente, die im Zuge der Bewerbung für die Regionale 2025 genannt werden, gut und richtig. Nun wird es Zeit, dass die Verantwortlichen ihren Worten auch Taten folgen lassen und das Thema nicht unter den Tisch kehren.

 

– 24. September 2017 –

18:01 Uhr: Ja, ja, jaaaa! Die #FDP ist wieder im Bundestag!

Wir bedanken uns bei allen Wählern, Unterstützern und fleißigen Wahlkämpfern, die die letzten Wochen unermüdlich auf den Straßen um jede Stimme gekämpft haben!

Auch wenn es bundesweit nicht zur drittstärksten Kraft gereicht hat, können wir uns über ein sehr gutes Ergebnis in #Oberberg freuen. Hier liegen wir mit 13,77% deutlich über dem Bundestrend und liegen damit auch deutlich vor der AfD (10,58%).

Weitere Zahlen für den Oberbergischen Kreis, sowie Impressionen unserer #Wahlparty folgen in den nächsten Tagen.

 

– 17. Januar 2017 – 

Heute war der FDP-Vorsitzende Christian Lindner in der Alten Drahtzieherei in Wipperfürth zu Gast. Rund 200 Zuhörer waren anwesend, folgten gespannt seiner Rede und schalteten sich im Anschluss in eine interessante Runde mit Fragen und kleinen Diskussionen ein. Auch wir Julis waren zahlreich vertreten. Wir fanden es war ein sehr gelungener Abend mit anschließendem Sektempfang der noch einmal zum Meinungsaustausch einlud. Vielen Dank an alle Verantwortlichen, die diesen Abend möglich gemacht haben, und ganz besonders an Christian Lindner.

Hier gibt es den Presseartikel von Oberberg-Aktuell.

Bilder von uns folgen.

 

– 10. Januar 2017 –

Heute Abend haben wir das Wahljahr 2017 gestern mit unserem ersten Juli-Stammtisch im Brauhaus eröffnet.

 

– 18. Dezember 2016 –

+++ Mit neuem Team in den Wahlkampf +++

Am 18. Dezember 2016 haben wir unseren II. Kreiskongress in diesem Jahr veranstaltet. Dem alten Vorsitzenden Axel Friedrichsen folgt nun seine Schwester Julia. Er übernimmt das Amt des stv. Kreisvorsitzenden für Presse und Öffentlichkeitsarbeit. Johannes Diehl, Ratsmitglied in Gummersbach, wird neuer stv. Vorsitzender für Programmatik. Dritter Stellvertreter wird Marvin Körfer. Er übernimmt die Organisation. Den geschäftsführenden Vorstand komplettiert Moritz Schildbach als Schatzmeister.

„Im kommenden Jahr 2017 stehen zwei wichtige Wahlen für die Freien Demokraten an. Dafür sind wir im Kreisverband bestens aufgestellt – ich habe ein starkes Team hinter mir.“, sagte Julia Friedrichsen nach der Wahl. Sie kündigte an, Seite an Seite mit der Kreis-FDP für einen Wiedereinzug der Liberalen in den Bundestag kämpfen zu wollen. „Deutschland braucht eine liberale Stimme auf Bundesebene.“, so Friedrichsen weiter. „Auch im Landtagswahlkampf werden wir alle verfügbaren Kräfte mobilisieren. Lasst uns NRW wieder zu alter Stärke zurückführen. Hierfür muss das Land endlich seine Finanzen in den Griff bekommen und die Vorraussetzungen für erfolgreiche Start-Ups verbessern.“

 

– 11. November 2016 –

Heute waren unsere Landtagskandidatin Annette Pizzato und Bundestagskandidat Jörg Kloppenburg zum Bürgerdialog in der Gummersbacher Innenstadt unterwegs. Auch unser Johannes war dabei.

(v.l.n.r. Annette Pizzato, Johannes Diehl, Jörg Kloppenburg)

(v.l.n.r. Annette Pizzato, Johannes Diehl, Jörg Kloppenburg)

#makeoberberggreatagain

 

– 30. September 2016 –

„Politik darf kein Fremdwort sein, sondern sollte eher als Einladung verstanden werden“

Unser Johannes spricht mit Oberberg-Nachrichten über unseren aktuellen Antrag zum offenen Haushalt und die Arbeit im Rat.

Gummersbach: Im Gespräch mit Ratsherr Johannes Diehl

 

– 28. September 2016 –

Ab heute ist unsere Homepage wieder in einer vorläufigen Version online. Addet uns auch auf Snapchat unter „julisoberberg“ oder schaut bei uns auf Facebook vorbei, den Link findet ihr in der Fußleiste unter dem Punkt social media.

12525524_1007292865972425_2312606929654582993_o

 

– 27. September 2016 –

Heute Abend ist unser Antrag zur Offenlegung des Haushaltes der Stadt Gummersbach auf offenerhaushalt.de mehrheitlich abgelehnt worden. Die Stadt lehnt hiermit die #Chance ab die Politik vor Ort transparent und dem Bürger zugänglich zu gestalten.

 

– 18. September 2016 –

Wir hatten mal wieder riesigen Spaß bei zahlreichen Debatten und einer tollen Party auf dem 86. Landeskongress der Jungen Liberalen NRW in Rheine !

Ein ganz großes Lob möchten wir noch dem Landesverband aussprechen. Die Kongresslocation und Organisation waren der Hammer, die Debatten sehr ergiebig und die Stimmung einfach grandios !


+++ Wir sind bald wieder mit aktuellen News für euch da +++